Jens Freymuth

Ich bin 38 Jahre alt, verheiratet und habe eine kleine Tochter. Ich bin gebürtiger Oldenburger. Von Beruf bin ich Dipl. Rechtspfleger (FH) und arbeite bei der GSG Oldenburg.

Seit 1996 bin ich aktives Mitglied der SPD und habe meine politische Arbeit im Ortsverein Wiefelstede und im Unterbezirk Ammerland begonnen. Nach meinem Studium in Hildesheim und einjähriger Tätigkeit in Emden, bin ich 2003 in meine Geburtsstadt Oldenburg zurückgezogen. Seit 2004 wohne ich in Kreyenbrück. Anfang 2013 habe ich mit meiner Familie unser Haus in Klein Bümmerstede bezogen.

In den letzten Jahren habe ich im Ortsvereinsvorstand des SPD Ortsvereins Süd (V) in verschiedenen Positionen und im Unterbezirk der Stadt Oldenburg mitgearbeitet. Seit November 2011 bin ich Vorsitzender des Ortsvereins Süd. Außerdem gehöre ich seit 2011 dem Rat der Stadt Oldenburg an. Im Jahr 2014 wurde ich zum Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt.

In meiner Freizeit verbringe ich natürlich sehr gerne Zeit mit meiner Frau und meiner Tochter. Daneben koche ich gerne, fahre Wakeboard und engagiere mich unter anderem in:
• Deutsch-Spanisch-Hispanoamerikanische-Gesellschaft Oldenburg – Caminos e.V. –
• Eltern- und Förderverein der IGS Kreyenbrück
• Justizverein Wildeshausen
• Kriminal-Pädagogischer-Verein Oldenburg

Meine politischen Ziele für den Oldenburger Süden 2016 – 2021 sind u.a.:

  • Entwicklung des AEG-Geländes zur Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Ersatz der Brücke zwischen Kreyenbrück und Krusenbusch durch einen Tunnel
  • Bau einer direkten Verbindung zwischen Klinikum und Cloppenburger Straße
  • Verbesserung des ÖPNV für Klein Bümmerstede durch eine höhere Busfrequenz
  • Erweiterung der Jugendfreizeitstätte Kreyenbrück
  • Schaffung von Tempo30 – Zonen vor Schulen und Kindertagesstätten
  • Weiterer Ausbau des KiTa – Angebotes

Meine politischen Ziele für den Oldenburger Süden 2011 – 2016 sind u.a.:
• Weiterer Ausbau der Krippen- und Hortplätze
• Ausweiten der Stunden für den Ganztagsunterricht an den IGSn
• Entwickeln des ehemaligen ACC – Geländes zu einem Gebiet für Gesundheitsdienstleistungen
• Umwandeln des HÜPPE – Geländes in ein Wohngebiet
• Förderprogramm zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden
• Finanzielle Unterstützung von Frisbee und der Jugendfreizeitstätte Kreyenbrück
• Verbessern der Verbindung zwischen Krusenbusch und Kreyenbrück und der ÖPNV-Anbindung für Klein Bümmerstede
• Umnutzen des Bunkers am „Utkiek“ für den Freizeitsport

 

 Bereits erreichen konnten wir als SPD im Rat zu diesen Themen seit 2011:

• Ausbau der Krippenplätze
=> weiterer Ausbau der Kita am Sperberweg beginnt Anfang 2013; die Kita in Klein Bümmerstede hat gerade erst Ende 2012 den Betrieb aufgenommen . . . so muss es weitergehen!

• Ausweiten der Stunden für den Ganztagsunterricht an den IGSn
=> nach der Landtagswahl 2013 und der Wahl von Ulf Prange  und Jürgen Krogmann sind wir diesem landespolitischen Thema einen Schritt näher kommen!

• Entwickeln des ehemaligen ACC – Geländes zu einem
„Gebiet für Gesundheitsdienstleistungen“
=> die Entwicklung steht im step2025, ich setze mich regelmäßig im Ausschuss für Wirtschaftsförderung hierfür ein. Außerdem ziehen hierbei alle 3 Ratsvertreter des SPD Ortsvereins Süd an einem Strang! Nach dem Ankauf des Grundstücks im Jahr 2015 kann die Planung nun endlich beginnen.

• Förderprogramm zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden
=> mit der Effizienzhausrichtlinie haben wir einen wichtigen Akzent für Oldenburg gesetzt

• Verbessern der Verbindung zwischen Krusenbusch und Kreyenbrück
=> mit aktuellen Anfragen und der Berücksichtigung im Haushalt der Stadt setzen sich alle 3 Vertreter des Ortsvereins für die Querungen nach Krusenbusch ein. Ein Gutachten zur Autoquerung ist ausgearbeitet. Die Fahrradquerung wird schnellstmöglich die abgängige Brücke ersetzen!

 

Kontakt zu Jens Freymuth